Monatliches Vereinstreffen im Juli vorgezogen

Aus organisatorischen Gründen  wird das monatliche Treffen des Heimat- und Geschichtsverein um einen Tag vorverlegt. 

Am Mittwoch, den 26.07.2017  ab 19 Uhr ist die Lehrerwohnung neben dem Schulhaus also diesen Monat wieder Ort des Geschehens.

Zahlreiche originale Zeitdokumente und noch vieles mehr können  in den regelmäßigen Vereinstreffen des HGV in der Lehrerwohnung in Dennach  entdeckt werden.

Sind sie neugierig geworden ?  Das Vereinstreffen ist offen für alle Interessierten !

Der HGV Dennach  wünscht auf diesem Wege allen Mitgliedern und Freunden  eine entspannte Sommerzeit,  gegebenenfalls  tolle Urlaubstage und eine sichere Rückkehr von allen Reisen.

Bericht von der Maiwanderung 2017

Regenfoto am Dobelbach

Traditionell zum 01. Mai machten sich ca. 15 HGV’ler auf den Weg mit Bus und Auto nach Neusatz. Um 11:00 Uhr marschierten wir bei kaltem und regnerischem Wetter los. Abwärts ging es in Serpentinen durch den dichten Wald Richtung Bad Herrenalb. Weiter unten kamen wir zum Dobelbach, der den Fußweg parallel begleitet. Das Dobeltal ist sehr idyllisch gelegen. Nach 6 km Strecke kamen wir in Bad Herrenalb an. Vorbei am neuen Gartenschaugelände und Thermalbad gingen wir zum dortigen Bahnhof und fuhren mit dem Linienbus zurück nach Neusatz.

Anschließend kehrten wir im Cafe Schuhmacher ein, wo schon weitere 6 HGV‘ler auf uns warteten. Bei bester Verpflegung fand ein schöner Abschluss statt. Einige wanderten zurück in die Heimat Dennach. 

Text: Siegfried Jilg
Beitragsfoto: Armin Großmüller

Osterbrunnen 2017

Auch in diesem Jahr haben wir wieder mit vielen Helfern den Dorfbrunnen zu einem Osterbrunnen umgestaltet.

Die Fotos von den Brunnen der letzten Jahre finden Sie hier:
Osterbrunnen 2016
Osterbrunnen 2015
Osterbrunnen 2014
Osterbrunnen 2013

Fotos von Julius Reimann & Susan Reimann

Exkursion „Weil der Stadt – Geburtsort von Johannes Kepler“

Mit dem Astronomen Johannes Kepler veränderte sich nicht nur das Bild der Gestirne für die Menschen. Als universaler Gelehrter war der berühmte Sohn der Stadt so etwas wie ein Superstar der Wissenschaften, nach heutigem Ermessen wären ihm wohl mehrere Nobelpreise zu verleihen gewesen. Mit einem eigenen Stadtführer finden wir die Spuren des Johannes Kepler und lassen uns noch vieles erklären und zeigen, was die Stadt in ihrem Zentrum zu bieten hat.

Treffpunkt zur Abfahrt ist am Sonntag, den 13. November um 12:15 Uhr am Parkplatz bei der Schwabentorhalle. Von dort geht es mit passenden Fahrgemeinschaften im privaten PKW nach Weil der Stadt. Eine abschließende Einkehr in der Stadt ist vorgesehen, die Rückkunft in Dennach wird gegen 18:00 Uhr erwartet.

Zur besseren Planung bitten wir um Anmeldung unter Tel. 07082/7390 oder über das Kontaktformular.

Heidelbeerfrau erstrahlt in neuem Glanz

Unsere Heidelbeerfrau am Dorfbrunnen erstrahlt wieder in neuem Glanz. Der Zahn der Zeit hatte an der Dame mit ihrem Kind genagt. Zudem wurde sei Opfer von Vandalismus. Dank der Unterstützung es Vereinsmitglieds Wolfgang Merz hat sie eine neue Lackierung bekommen und konnte am 06.09.2016 wieder ihren Platz am Dorfbrunnen einnehmen.

Fotos: Bianca Großmann, Annett Heck, Armin Großmüller

Turmfest 2016 auf der Festwiese & Pavillon in Dennach

Samstag, den 03.09.2016
ab 18:00 Uhr Bewirtung
ab 19:30 Uhr „Schlagerfeuer“ inkl. traumhaften Fernblick

Sonntag, den 04.09.2016
„Geschichte zum Anfassen“
Tauchen Sie ein in die Geschichte von Dennach und Umgebung. Lesen Sie in alten Zeitungsartikeln, staunen Sie über Postkarten vergangener Zeiten und auch aus unserem Archiv wird es einiges zu bestaunen geben.

11:00 Uhr Gottesdienst im Grünen, anschließend Mittagstisch
ab 14:00 Uhr Kaffee & Kuchen, goldene Kinderstunde, Nagelbalken und vieles mehr.

Geniessen Sie mit uns einen gemütlichen Nachmittag bei traumhafter Aussicht, Natur pur und toller Atmosphäre
Parkmöglichkeiten Ortsausgang Dennach – Richtung Dobel

Hier finden Sie unseren Flyer.

Das Eyachtal ist gerettet !

So war in einem Zeitungsausschnitt der „Pforzheimer Zeitung“ von 1935 (!) zu lesen. Und weiter: „Vor einigen Monaten berichteten wir, dass die Absicht besteht, ein Kraftwerk im Enztal zu errichten, das aus den Wassern der Eyach gespeist werde …..“

Einen Absatz weiter ist zu lesen: „… Es stellte sich denn auch, als der Naturschutz und der Schwarzwaldverein sich tatkräftig zur Wehr setzten, heraus, dass hier ein Überrumpelungsversuch vorlag, wie man ihn in den Zeiten schrankenlosen wirtschaftlichen Freibeutertums gewöhnt war…“

Sind sie neugierig geworden ?

Dieser historische Zeitungsausschnitt und noch vieles mehr können in den regelmäßigen Vereinstreffen des HGV in der Lehrerwohnung in Dennach entdeckt werden. Die monatlichen Treffen sind immer am vierten Donnerstag des Monats ab 19 Uhr. Die genaue Termine finden Sie hier.

Feiertags- oder Ferienbedingte Änderungen werden jeweils bekanntgegeben, so wird in dieser Woche das Vereinstreffen schon am Mittwoch, den 25. Mai stattfinden.

Der Verfasser des obigen Artikels hatte übrigens eine Prognose gewagt: „Auch die Pläne werden noch vereitelt werden, die den Fußgängerweg entlang der Eyach für den öffentlichen Kraftverkehr aufschließen wollen !“ Dieser Wunsch hat sich dann doch nicht ganz erfüllt.